Wir über uns
Pflegeleitbild/Konzept
Heimkosten
Wichtiges Rieger Armin
Stellenangebote
Bilder Haus Marie
15 Jahre Haus Marie
Gästebuch
Anfahrt
     
 


Wir sind ein kleines, privates Pflegeheim  und haben es uns zum Ziel gesetzt unseren älteren und pflegebedürftigen Bewohnern Behaglichkeit, Komfort und Wohlbefinden zu bieten und sie ein Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten.

Jeder Bewohner wird von uns als Persönlichkeit mit individuellem Lebensweg mit eigenem sozialem,kulturellem und religiösem Hindergrund verstanden und angenommen.
Humane Lebensbedingungen insbesondere durch individuelle Betreuung, fachgerechte Versorgung, sowie medizinische Pflege sind unser Ziel!

Wir beschränken uns aber nicht nur auf die körperliche Versorgung.

Wir verstehen  Krankheit und Sterben als ein Teil des Lebens und begleiten Menschen in diesem Lebensabschnitt  mit besonderer Verantwortung.

Jeder Bewohner erhält bei uns alle erforderlichen Hilfen, damit er seinen individuellen Platz im Haus Marie findet !

Wir sind als beschützendes  Pflegeheim (eröffnet am 05.10.1998, ausgelegt für 33 Pflegeplätze) spezialisiert zur Aufnahme von Personen mit Krankheitsbildern aus dem geriatrischen bzw. gerontopsychiatrischen Bereich, wie zum Beispiel :

Verwirrtheit

Chronische Verwirrtheit bei Demenz (Abbruch von Beziehungen, Vernachlässigung von Körper- und Wohnpflege)

Appoplex

endogene Depressionen

endogene Manien

Psychosen 

alle Erscheinungsformen der Alzheimer-Krankheit

Multi-Infarkt-Demenz 

Parkinson

paranoid Depressive

Verwirrte mit cerebraler Durchblutungsstörung 

zeitliche, örtliche und situative Desorientierung

gestörtes Erinnerungsvermögen




Zur Aufnahme in unserem Haus  ist eine Einstufung in eine Pflegestufe erforderlich. Sollte diese noch nicht vorliegen, ist die Heimleitung gerne bereit, Ihnen bei der Beantragung dieser behilflich zu sein.
 
Sollte eine Höherstufung erforderlich sein, wird Frau Drochner dieses mit ihrem schriftlichen Einverständnis für sie erledigen.

Außerdem sollte ein Beschluss zur Unterbringung in einer "beschützenden" Einrichtung vorliegen. Sollte dieser noch nicht vorliegen, steht Ihnen die Heimleitung, Frau Drochner, gerne zur Seite, um Sie in allen Fragen zu beraten und Ihnen bei der Beantragung behilflich zu sein.

Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt allen Handelns.

Unsere Einrichtung soll zur Förderung der Persönlichkeitsstrukturen im familiären, personenbezogenen, individuellen Rahmen dienen.
 
Unser Leistungsangebot richtet sich speziell an:

Pflegebedürftige Personen / Senioren mit psychischen Veränderungen  (Fachbereich Gerontopsychiatrie) Chronisch mehrfach geschädigte, abhängigkeitskranke Personen.

Das Ziel der Begleitung unserer Heimbewohner im Demenzbereich ist das Ermöglichen eines hochgradig selbst bestimmten Lebens der demenziell veränderten Menschen in ihrer Realität.

Wir sind uns bewusst darüber, dass es uns gelingt, auf die Ebene der Realität der demenziell veränderten Bewohner zu gehen und nicht umgekehrt.

Je nach Schweregrad der Demenz und der damit in Zusammenhang stehenden Symptomatik, wird jeder  Bewohner unserer Einrichtung gefördert, begleitet oder sein Verhalten akzeptiert.

Die Milieugestaltung  unserer Einrichtung orientiert sich an den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen bezüglich der Wahrnehmung eines demenziell veränderten Menschen.

Es soll eine anregende und gleichzeitig Ruhe und Geborgenheit ausstrahlende Atmosphäre gegeben sein.

Wir arbeiten viel mit Farben und unser Einrichtungsstil richtet sich nach einem Stil, mit dem sich die Bewohner identifizieren können.

Wir ermöglichen den Bewohnern die Zimmer selbst zu gestalten, d.h es ist möglich, das Zimmer bis auf das Pflegebett selber so zu gestalten, wie der Bewohner das gerne möchte.

Wir werden dann die vom Haus gestellten Möbel aus dem Zimmer räumen.

Das Lebensumfeld des demenzkranken Bewohners wird von uns mit Orientierungshilfen, wie Bilder und Namen an den Zimmertüren und Toiletten mit Symbolen gestaltet, über die sich der Bewohner zurechtfinden kann.

Wichtige Informationen erhalten wir durch unsere Biographiearbeit, die ein elementarer „Türöffner“ zum Umgang mit Menschen ist, die von einer Demenz betroffen sind.

Die aus der Biographiearbeit gewonnenen Informationen sind auch eine wichtige Grundlage für die Gestaltung des Tagesablaufes.

Wir bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten der Beschäftigung.

Obwohl wir eine " beschützende" Einrichtung sind, ist es unser Bestreben so offen wie möglich zu sein.

Das bedeutet, dass wir großzügige Gartenflächen haben die für den Bewohner auch alleine jederzeit zugänglich sind.

Im Sommer laden unsere Ruheoasen im Gartenbereich zum gemütlichen Ausruhen ein.

Wir nehmen bei schönem Wetter die Mahlzeiten auch im Garten ein.

Im Haus Marie sind die Zimmer oder Schränke nicht verschlossen. Der Bewohner kann sich ausser in den Kellerräumen frei im Haus oder Aussengelände bewegen.

Er kann somit seinen "Bewegungsdrang" ausleben und bekommt wieder ein Stück "seiner Freiheit" zurück.

Mit einem spezifischen Konzept gehen wir auf die Bedürfnisse der Betroffenen ein. Unser Ziel ist es vorhandene Fähigkeiten so lange wie möglich zu erhalten.


Wir fördern die Lebensfreude und das Wohlbefinden unserer Bewohner  durch eine die Sinne anregende Beschäftigung und das Training der Alltagsaktivitäten.

Die Bewohner  sollen sich geborgen und verstanden fühlen und ihren Alltag so lange wie möglich selbst bewältigen und bestimmen können.

Unsere Aufgabe ist es, diese Menschen in ihrer Welt zu begleiten !

Unser Leistungsangebot: 

Wir sind Vertragspartner aller Krankenkassen und bieten vollumfänglich Leistungen der Grund- und Behandlungspflege, sowie der sozialen Betreuung an.

Die Organisation und Bereitstellung der bestmöglichen Therapien und Behandlungen liegt in unserem Interesse und kommt unseren Bewohnern zugute.
 
Diese Zielsetzung kann nur mit den entsprechenden  Ärzten, Spezialisten und Fachleuten umgesetzt werden.

Demzufolge kommt der Kooperation und Vernetzung zunehmend eine Schlüsselfunktion zu, der wir gerecht werden wollen.

Die Maßnahmen der Behandlungspflege erfolgen in Abstimmung mit dem jeweiligen Arzt, den jeder Bewohner frei wählen kann.

Sollten Sie keinen Arzt haben, wenden Sie sich an das zuständige Personal, wir werden Ihnen gerne weiterhelfen.

Hauseigene Küche /Verpflegung Essen und Getränke

Für das leibliche Wohl und die individuellen Ansprüche unserer Bewohner sorgt die hauseigene Küche.

Hier werden Ihnen alle Kostformen nach höchsten internen Qualitätsstandards zubereitet.

Ein vielseitiger saisonaler und regionaler Speiseplan sorgt für viel Abwechslung in der Vollkost, den Diäten und den vegetarischen Menüs.
 
Die Diäten werden nach den ärztlichen Vorgaben ebenfalls für Sie frisch zubereitet.
 
Täglich steht Ihnen zum Mittag nicht nur der Hauptgang, sondern auch eine Suppe oder ein Vorspeisensalat so wie ein Dessert zur Wahl.

Die Bewohner unserer Einrichtung arbeiten aktiv an der Gestaltung des Speiseplanes mit!

Bei der Qualität der Mahlzeiten überlassen wir nichts dem Zufall.

Jeder Gang wird von der Heim- und Küchenleitung  vor dem Servieren begutachtet und getestet.

Mit regelmäßigen Angehörigenbefragungen versuchen wir zudem, Schwachstellen aufzudecken und zu beseitigen.

Wir wollen, dass das tägliche Essen für Sie zum Highlight des Tages wird. 

Wir wissen um das Problem unserer Bewohner, dass sie zu den Mahlzeiten meist nicht sehr viel Essen und Trinken.

Deshalb bieten wir zwischen den Mahlzeiten ständig kleine Snacks wie: Gebäck, Kekse, Schokolade ,Pudding , Joghurt, frisches Obst usw. an.

Alle Getränke, wie Tee, Mineralwasser, Orangensaft, Apfelsaft, Multivitaminsaft, Apfelschorle, Diäbetikersäfte, Diabetikerlimonade, Cola, alkoholfreies Bier, Spezie, Grapefuitsaft, Saftschorle sind in den Heimkosten erhalten.

Die Bewohner  haben 24 Std. die Möglichkeit, Essen und Getränke zu bekommen da wir selbst kochen und die Küche nach Beendigung der Küchenschicht auch für das Pflegepersonal zugänglich ist.

Getränke stehen im Aufenthaltsbereich den ganzen Tag über für Sie bereit!

Wir achten stets darauf, dass die Bewohner genügend Zeit zum Essen haben und unterstützen sie dabei.

Sollten Sie gesundheitsbedingt nicht in den Speisesaal kommen können, werden Ihnen die Mahlzeiten auf dem Zimmer serviert.

Wir achten auf eine "altengerechte" Zubereitung der Mahlzeiten und helfen Ihnen gerne bei der Einnahme der Mahlzeiten, wenn sie nicht mehr in der Lage sind, dies selbstständig zu tun.

Wir wissen auch, wie wichtig es ist, unseren Bewohnern die nötige Zeit zum Essen zu lassen.

Falls dennoch Wünsche offen bleiben sprechen Sie uns an.
Wir gehen gerne auf Ihre Wünsche ein.

 Hauseigene Wäscherei:

Wir waschen ihre Wäsche in der hauseigenen Wäscherei was zum Vorteil hat, dass die Wäsche schneller wieder bei Ihnen ist.
Kleinere Reperaturen der Wäsche können schnell erledigt werden .
Die Kosten für die Wäsche sind bereits in den Heimkosten enthalten, ausser Kleidung, die in die chemische Reinigung muss!

 Beschäftigung/ Veranstaltungen
 
Wir bieten unseren Bewohner stets ein abwechslungsreiches Programm, welches sich aus immer wiederkehrenden  Aktionen und einmaligen Veranstaltungen zusammensetzt.

Gedächtnisspiele , Seniorengymnastik, Ausflüge ,Diavorträge, Filmabende, Gedächtnistraining, Kaffeenachmittag auch außerhalb der Einrichtung in Begleitung des Pflegepersonals, Zoobesuche, Ausflüge ins Kloster Oberschönefeld, Gemütliches Beisammensein mit Brettspielen, Kartenspielen, Ballspiele, Seniorengymnastik, im Sommer tägliche Spaziergänge in Begleitung von Plegepersonal, Ausflüge in die Nähere Umgebung, Besuch der Dult, Besuch des Weihnachtsmarktes, Geburtstagsfeiern, Malstunden, gemeinsames Backen, Einbindung in hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie z.B. Wäsche zusammen legen zur Erhaltung der Ressourcen, Lesungen,Biografiestunden,Tastspiele, Diavorträge, Vorlesen der aktuellen Tagespresse,Tanznachmittag und Erinnerungsnachmittag.

Grillfeste ,Frühlingsfest, Tag der offenen Tür, Erntedankfest, Osterfeier, Pfingstfest, Sommerfest, Oktoberfest, Weihnachtsfest, Nikolausabend, Geburtstagsfeier der Bewohner mit gemeinsamen Kaffeetrinken und Musik.

Wir haben uns lange Gedanken darüber gemacht wie wir diese Beschäftigunszeiten sicherstellen können ohne das die sonstigen Pflegetätigkeiten darunter leiden müssen und haben dann zusätzliche Zeiten durch Schichtüberschneidung geschaffen.

In unserer Einrichtung arbeiten 2 Betreuungsassistenten und Freiwilligendienste.

Auch diese Kosten sind in den Heimkosten bereits enthalten!

Wir veranstalten in regelmäßigen Abständen Angehörigenabende um den Angehörigen Zeit und Raum zu geben ihre Probleme/Ängste/Sorgen loszuwerden oder wir Sie über Veränderungen/Neuerungen was unsere Einrichtung betrifft informieren können.
 
Ansonsten stehen die Heimleitung Fr. Drochner oder Herr Rieger für ihre Fragen zur Verfügung.

Desweitern haben Sie auf Wunsch und nach Terminabsprache die Möglichkeit, die Heimfürsprecherin zu kontaktieren.


Wir bedanken uns  an dieser Stelle für die  rege Teilnahme der Angehörigen, Betreuer und sonstigen Teilnehmer und hoffe auch in den nächsten Jahren auf ihre Teilnahme an unseren Veranstaltungen.